grabstein-koeln.de
individuelle, handwerklich gefertigte Grabsteine

aktuell: Grabstein 2.0
digitale Grabsteine mit barcode

grabstein-köln.de

  Wir sind ein Meisterbetrieb des Steinmetz und Steinbildhauerhandwerkes und bilden seit vielen Jahren erfolgreich aus. Unsere Werkstätte befindet sich in Köln. Wir erstellen handwerkliche, individuell gefertigte Grabsteine, Grabmale und Denkmäler. Wir nutzen überwiegend heimische Materialien und verwenden keine Importgesteine die unter fragwürdigen Bedingungen in den Handel gebracht werden.  


... handwerkliche, individuell gefertigte Grabsteine und Grabmale

Das Grabmal ist ohne Zweifel das wertvollste und persönlichste unter den Denkmälern. Dieser Anspruch resultiert aus der Tatsache, dass mit dem Grabmal ein Ort der Erinnerung an den Verstorbenen geschaffen wird. Tod bedeutet Abschied, - und dieser Verlust wird in seiner Größe und Dimension oft erst langsam begreifbar.

Bei aller dieser Traurigkeit sind oftmals Erinnerungen an Erlebnisse und Gegebenheiten, die an ein gemeinsames Zusammenleben erinnern, ein Trost und dieses Erinnern ist Beziehung zu einem Weiterleben über den Tod hinaus. Das Grab stellt einen besonderen Platz dar, einen Ort der Erinnerung an den Verstorbenen selbst. Hier an der letzten Ruhestätte fühlt man sich oft stärker verbunden als anderswo. So ist das Errichten eines Grabmals auch ein deutliches Zeichen dafür, Hoffnung aufzeigen und Leid zu überwinden.


Grabmalgestaltung - als individueller Ausdruck der Trauer und des Gedenkens

Die individuelle Gestaltung des Grabmals ist durch den Trend zum uniformen und anonymen 'Denkmal' überlagert worden. Ausdruckslose Massenware industrieller Fertigung - sog. 'Friedhofskunst' - prägt heute das Bild der meisten Friedhöfe und dient, in kruden polierten Formen als simpler, doch bedeutungsloser Schriftträger. Neben der teils 'hemmungslosen Gebührenabzocke' kommunaler Friedhofsämter, hat sicher auch dieses trostlose Erscheinungsbild mancher Bestattungsflächen dazu geführt, dass der Friedhof nicht mehr alleiniger Ort der Bestattung und der Trauer ist.

Trauer um einen Verstorbenen findet heute viele Ausdrucksmöglichkeiten und ist durch den Wegfall gesellschaftliche Normen vielfach offener und individueller. Erkennbar ist dieser Wandel für uns, eben auch in der Gestaltung der Grabsteine, die wir in den letzten Jahren - in Zusammenarbeit mit den Angehörigen - erstellt haben. So ist der Hinweis auf unsere Arbeit nicht nur 'ein Angebot' - sondern auch 'eine Aufforderung' an Sie, das Unumgängliche zu gestalten. Unsere Werkstätte sieht sich der ursprünglichen Bedeutung des Grabmals verpflichtet und so verbinden wir gerne unsere gestalterischen Fähigkeiten mit ihren persönlichen Anregungen.


QR-Grabsteine - Grabsteine mit barcode

'Den Wandel gestalten' - mit diesem Vorsatz haben wir bereits in 2012 einen Grabstein mit einem eingebetteten QR-Code erstellt. Somit haben wir erstmals, in einer gestalterisch eigenständigen Form, ein Grabmal mit internetbasierten Inhalten verknüpft.

2012 haben wir den ersten qr-grabstein auf einem Friedhof in Deutschland aufgestellt und erstmals eine bereits bestehende Grabstätte durch die von uns entwickelten qr-sockelsteine mit dem Internet verbunden. Die Verwendung von 'moderener Technik' an einem so tradierten Denkmal, wie dem Grabstein gibt Ihnen, als Angehörige, heute die zusätzliche Möglichkeit - in einer zeitgemäßen Form - ihr Gedenken an die Verstorbenen zu gestalten. Einzigartig und individuell - wie der Stein, den wir bearbeiten.

weitere Infos / Presse und TV-Beiträge unter: www.gedenken-gestalten.de


QR-Grabsteine - nur nicht in Köln !?

Doch hier in Köln, wollte 'Amtsleiter Kaune' - verantwortlich für die Kölner Friedhöfe - diese QR-Code Grabsteine 'grundsätzlich verbieten' und legte dem Rat der Stadt Köln, im Januar 2014 eine entsprechende Friedhofssatzung zu Abstimmung vor. Im April 2014 entschied dann der Rat der Stadt Köln, diesen 'Verbot' ersatzlos zu streichen. So gibt es nun seit dieser Abstimmung einen rechtsverbindlichen Rahmen für QR-Code Grabsteine auf den Friedhöfen in Köln. Diese Entscheidung hat sicher bundesweit Auswirkungen, mach sie doch deutlich, das 'Beamtenwillkür' eine moderne Form individueller Grabmalgestaltung, im Sinne der Angehörigen, durch 'Satzungsänderungen' nicht verbieten kann.

weitere Infos zu dieser 'Kölner Posse' unter: www.gedenken-gestalten.de/news



Grabsteine

beispielhafte und 'ausgezeichnete' Arbeiten

Grabzeichen

Auszeichnung-im-Gestaltungswettbewerb-Grabzeichen

Auszeichnung im Gestaltungswettbewerb Grabzeichen: Bei der Jurierung im 'Top-Wettbewerb' des Bundesinnungsverbandes erhielt ein Grabmal aus unserer Werkstätte die begehrte Qualitätsauszeichnung.


QR-Grabsteine

QR-Stein mit Musik

Grabstein mit einem eingebetteten QR-Code. In 2011 haben wir erstmals, in einer gestalterisch eigenständigen Form, ein Grabmal mit internetbasierten Inhalten verknüpft. Dieser QR-Grabstein wurde 2012 prämiert und durch viele Veröffentlichungen bekannt.

Grabsteine

QR-Infostein

... erstellen wir in handwerklicher Tradition, mit heimischen Materialien und individuell, in Zusammenarbeit mit den Angehörigen. Dies ist unser Angebot - aber auch 'eine Aufforderung' an Sie, das Unumgängliche zu gestalten.


QR-Grabmal

QR-Steine

'Come together' - Eine Jury, unter Vorsitz von Kardinal Lehmann, prämierte 2012 dieses QR-Grabmal. Der schwarze Grabstein aus Granit trägt ein vierteiliges 'QR-Code-Puzzle' aus hellem Carrera-Marmor, das in einer schlichten Kreuzform angelegt ist.

Gedenksteine

QR-Pflasterstein

... finden zunehmend Verwendung bei der Baumbestattung oder als Grabstein für Urnengräber. Die naturbelassenen Findlinge sind mit Schrift und Symbol, individuell gestaltbar und können kurzfristig erstellt werden.


digitale Grabsteine

QR-Pflasterstein

Als Steinmetz- und Bildhauerbetrieb erstellen und gestalten wir Bar-Codes in Naturstein - dauerhaft und witterungsstabil. Im Jahr 2013 wurde dieser, weltweit erstmals realisiert DataMatrix-Code an einem Grabstein ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter infostein.de

Info's


zu unseren QR-Code Grabsteinen und 'digitalen' Grabmalen




Der QR-Code ...

... wurde 1994 in Japan von denso-wave entwickelt. Dieser barcode besteht aus einer quadratischen Matrix mit schwarz - weißen Pixeln. Ein typisches Merkmal dieser QR-Codes sind die auffälligen quadratischen Markierung in den drei Ecken. Diese ermöglichen das schnelle einlesen des codes (qr=quick response) und sorgen mittlerweile, bei zunehmender Verbreitung, auch für einen hohen Wiedererkennungswert.

Barcodes und 'digitale' Grabsteine

Die rasante Entwicklung des 'mobilen Internets' und die Entwicklung der 'Smartphones' mit hochauflösenden Kameras, machen heute die Verwendung und gestalterischen Einbindung unterschiedlichster 'barcodes' möglich. Dies ergibt eine breite Palette gestalterischer Möglichkeiten und garantiert eine 'ästhetische Funktionalität' der in Stein gearbeiteten 'barcodes'. Für die in Stein gehauene Inschrift, für den in Stein gearbeiteten 'barcode' können wir als Steinmetz eine Dauerhaftigkeit garantieren - für internetbasierte Inhalte jedoch nicht.

Unser Angebot

Im Gegensatz zu allen Anbietern 'digitaler Unsterblichkeit' - die unsere erstmals 2011 realisierte Idee, das tatsächliche Grabmal mit internetbasierten Inhalten zu verbinden, aufgegriffen haben - arbeiten wir mit 'dynamischen Codes' und stellen so sicher, dass auch noch Jahre später, der in Stein gearbeitete 'barcode' auf ein aktives 'Linkziel' verknüpft werden kann. Dies ist unser Angebot und unsere Lösung, in einer sich extrem schnell wandelnden Zeit Dauerhaftigkeit zu gewährleisten.

Inhalte

Auf Grund unserer Erfahrung erstellen wir nicht nur individuelle Grabsteine mit barcode, sondern gestalten auch, in Zusammenarbeit mit den Angehörigen, die internetbasierten Inhalte.

Und diese Inhalte sind oft 'einfacher Natur' ... ein Bild des Verstorbenen, ein Gebet, Gedanken, eine brennende Kerze oder tröstende Worte - also 'Dinge', die für einen kurzen Moment 'das Leben' des Verstorbenen darstellen und erfahrbar machen - am Ort der Bestattung.


Was zu beachten ist ...


  ... Qr-Codes oder Bar-Codes sollten dauerhaft in den Naturstein gearbeitet werden und gestalterisch eingebunden sein. Erst die Kombination von Schrift und Code ermöglichen eine Verwendung am Grabstein und stellen so ein individuelles und unverwechselbares 'Signet' dar. 

 Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Anfragen und Anregungen.

steinart - Steinmetz + Bildhauerarbeiten aus Naturstein

50827 Köln - Germany

Fon: [+49] 221 959 20 26

Fax: [+49] 221 959 20 27



Info's über unsere weiteren betrieblichen Arbeiten finden Sie unter:

Web: www.steinart.info


weitere Info's / Presse- / TV-Beiträge über unsere qr-grabsteine finden Sie unter:

Web: www.gedenken-gestalten.de